Photothermische Schichtdickenmessung

- das war schon immer die Kernkompetenz der OptiSense GmbH & Co. KG.

OptiSense Bürogebäude

Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und entstand als eigenständige Gesellschaft für optische Prozessmesstechnik aus dem damaligen Optikzentrum Nordrhein-Westfalen in Bochum. Für die OptiSense GmbH & Co. KG ist seit 2009 die Stadt Haltern am See im Münsterland der Unternehmens- und Innovationssitz. 

Als nunmehr langjährige Tochter eines traditionsreichen Münsterländer Familienunternehmens mit langer Historie, verfolgen wir als OptiSense eine äußerst nachhaltige und gleichzeitig innovative Firmenphilosophie.

Unser konsequentes Ziel ist es, die optische Prozessmesstechnik und besonders die fotothermische Schichtdickenmesstechnik für sämtliche Anwenderschichten zu erschließen. Dabei hilft uns das einzigartige Kapital der OptiSense Spezialisten:

Die langjährigen Erfahrungen aus den Bereichen der Optik, Elektrotechnik, des Feingerätebaus und der Informatik.

MADE IN GERMANY wird bei OptiSense groß geschrieben - von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zur Kundenbetreuung entspringt alles aus einem Hause.

OptiSense hat als einer der ersten Firmen Ende der 90er Jahre ganze Pionierarbeit geleistet und erkannt, dass die berührungslose und zerstörungsfreie Schichtdickenmessung (nach DIN EN 15042-
2) ein wichtiges Zukunftsinstrument für die Qualitätssicherung ist. In den Anfangsjahren standen dabei insbesondere vollautomatische Anwendungen im Bereich der Premium Fahrzeuglackierung im Vordergrund. Mit zunehmender Miniaturisierung der Messgeräte folgte die Durchdringung in die diversen Bereiche der automobilen Erstausrüster. Das Unternehmen arbeitet deshalb immer konzentriert daran, diese Technologie nicht nur größentechnisch zu optimieren, sondern technologisch weiterzuentwickeln und zu perfektionieren.

OptiSense - Neue Ideen, Innovationen und Impulse für Ihre Schichtdickenmessung!

 

Nach oben