Die OptiSense OS Manager Software

Die intuitive OptiSense OS Manager Software ergänzt die Funktionalitäten der PaintChecker-Modelle in drei wesentlichen Bereichen: Zunächst können Sie Messungen auslösen sowie einen Überblick über alle gespeicherten Messchargen erhalten. Zudem analysiert die OptiSense OS Manager Software sämtliche Messdaten. Via Software lassen sich auch Ihre Nutzerkalibrierungen pflegen oder neue Kalibrierungen erstellen.

Messdaten erfassen

Messungen auslösen, deren Ergebnisse betrachten sowie die Messdaten zur weiteren Analyse exportieren – das gelingt mit unserer OS Manager Software im Handumdrehen. Die Software visualisiert die gemessenen Schichtdicken in Echtzeit und lässt unzulässige Abweichungen auf einen Blick erkennen. Die manuell oder automatisch aufgezeichneten Messreihen können direkt ausgewertet werden. Neben statistischen Kennwerten werden auch Prozessfähigkeitsgrößen berechnet, sodass sich selbst anspruchsvolle Dokumentations- und Nachweispflichten bequem erfüllen lassen.

Datenexport

Während sie nicht mit dem PC verbunden sind, zeichnen die PaintChecker mobile Systeme die Messwerte in ihrem internen Speicher auf. Diese im Gerät abgelegten Daten lassen sich mit dem OS Manager über eine USB-Schnittstelle auslesen und als Datei abspeichern. Dabei kann zwischen dem ausführlichen Report im PDF-Format und einem reinen Datenexport im CSV-Format gewählt werden. Der PDF-Report eignet sich besonders zum Ausdruck oder zur Visualisierung am Bildschirm, während die CSV-Daten mit einer Kalkulationssoftware wie Microsoft Excel weiterverarbeitet werden können.

Kalibrierung

Über den Kalibrierbereich lassen sich sämtliche Informationen zu den auf dem Gerät installierten Kalibrierungen abrufen. Diese Kalibrierungen können zur Archivierung oder für die Verwendung auf anderen PaintCheckern importiert und exportiert werden. Ändert sich der Beschichtungsprozess oder kommen neue Materialien hinzu, können interaktiv Kalibrierungsvarianten angelegt werden. Dabei sind auch komplexe Mehrpunktkalibrierungen möglich. Sonderkalibrierungen, die OptiSense im Kundenauftrag erstellt hat, werden ebenfalls über den Kalibrierbereich installiert.

Klare Vorteile

  • Übersichtliches, standardisiertes Bedienmenü mit Zugang auf verschiedene Benutzerebenen
  • Messdatenexport als CSV oder PDF
  • Umfangreiche Reportfunktionen
  • Im- und Export sowie Neuerstellung von Kalibrierungen