PaintChecker TUBE

So leicht, dass er an jeden Roboterarm montiert werden kann.

PaintChecker PEN

Der mobile Meister der Miniaturisierung – ideal für filigrane Kleinteile.

Unsere Experten

Von der passenden Systemwahl bis zur Kalibrierung bleibt keine Frage offen.

PaintChecker GUN

Der leichte Sensor erreicht auch schwer zugängliche Stellen.

PaintChecker ANGLE

Der Industrie-Sensor, der um die Ecke messen kann.

PaintChecker CUBE

Unser Miniatur-Sensor trumpft bei rauen Beschichtungen auf.

PaintChecker TUBE-HP

Der winzige High-Power-Sensor mit extra viel „Wumms“.

Unser Referenzmeister

ist das höchste Maß bezüglich Genauigkeit und Rückverfolgbarkeit einer Messung.

Maximale Miniaturisierung in der Schichtdickenmessung

OptiSense ist weltweit führender Anbieter von photothermischen Messsystemen für Schichtdicken auf verschiedensten Substraten. Unsere innovativen PaintChecker-Lösungen umfassen industrielle Prüfsysteme, mobile Messgeräte und zahlreiche zugehörige Dienstleistungen.

Da die PaintChecker-Sensoren bei uns inhouse entwickelt und gefertigt werden, können wir Ihnen auch für ausgefallenste Anwendungen maßgeschneiderte Lösungen bieten.

Aller guten Dinge …

sind drei! Dass die besten Dinge meist im Dreierpack kommen, beweist unser OptiSense-Portfolio. Ob industrielle Prüfsysteme, mobile Messgeräte oder Dienstleistungen: unsere Lösungen meistern jede noch so anspruchsvolle Messaufgabe – garantiert.

Das sagen unsere Kunden

Geschäftsführer Dr. Felix Zabka setzt bei GSB-Mitglied ConceptColor auf OptiSense in der Qualitätsprüfung. Die Realtime-Schichtdickenmesstechnik von OptiSense kommt direkt in der Linie zum Einsatz.

Statt guter Vorsätze besser gut investieren

Das gerade erschienene Trendbarometer der Fachzeitschrift Besser Lackieren zeigt die Highlight-Themen in 2021. Im Ranking liegen nach Mitarbeiterzuwachs die Investitionen in Messgeräte auf Platz zwei. Die Lackierbetriebe investieren also kräftig, um am Puls der Zeit und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Für 2022 gilt deshalb: Statt guter Vorsätze besser gut investieren – zum Beispiel in ein neues PaintChecker-Schichtdickenmesssystem von OptiSense. Vereinbaren Sie einen Vorführtermin:

link

Für den Start ins neue Jahr

„und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“, dichtete Hermann Hesse. Das wünschen wir Ihnen für den Jahresbeginn, auf dass die Strahlkraft die gesamten zwölf Monate andauert ‒ kombiniert mit viel Glück, gutem Gelingen und natürlich ganz viel Gesundheit!

Vortrag: Schichtdicken messen in Rohren, an Kanten und Krümmungen

Im digitalen Mess- und Prüftechnik Fachforum der Zeitschrift Besser Lackieren stellte Jörg Mülleneisen, Sales Manager OptiSense, Experten der industriellen Lackiertechnik Lösungen für „knifflige“ Schichtdickenmessungen in Rohren, an Kanten und Krümmungen vor. Schauen Sie sich unseren Vortrag gern an:

Schichtdicken messen in Rohren, an Kanten und Krümmungen

Das Messen auf Kanten, Bögen, rauhen Oberflächen, auf der Innenseite von Rohren oder sogar in Behältern stellt eine besondere Herausforderung dar. Wie das richtig gut funktioniert, zeigen wir Ihnen im Online-Fachvortrag Schichtdicken messen in Rohren, an Kanten und Krümmungen am 7. Dezember während der EXPO live Prüf- und Messtechnik.

link

Echtzeit-Schichtdickenmesstechnik direkt in der Linie bei ConceptColor

Die Schichtdickenmessung ist eine Schlüsseltechnologie für die Qualitätssicherung in der Beschichtungsindustrie. Dafür muss die Prüftechnik allerdings immer stärker mit der eigentlichen Fertigung verzahnt werden. Diesen Weg ging ConceptColor – äußerst erfolgreich, wie das Interview mit Geschäftsführer Dr. Felix Zabka und der stellvertretenden Produktionsleiterin Silke Goldmann- Rohde zeigt.

Q-DAS-Zertifizierung von OptiSense sichert Prozessqualität

Beschichtungsunternehmen wollen detaillierte Einblicke in ihre Daten gewinnen und auch deren Historie analysieren, um Prozesse zu verbessern. Ein Gespräch mit Geschäftsführer Dr. Jens Heymans zeigt den Mehrwert der von OptiSense aufbereiteten und analysierten Produktionsdaten.

OptiSense bietet neuen Re-Kalibrierservice gemäß VDA 5

Messprozesse unterliegen vielfältigen Einflussfaktoren, die zu Messunsicherheiten führen. Der VDA nennt in seinem Band 5 typische, zu untersuchende Einflussgrößen, verlangt aber vom Anwender sicherzustellen, dass keine relevanten Größen vernachlässigt werden. Dabei unterstützt OptiSense die Beschichter: Mit der „Re-Kalibrierung“ stellt der Sensorhersteller aus Haltern sicher, dass seine Schichtdickenmessgeräte der anspruchsvollen VDA 5 entsprechen.

European Coating Show zeigt zukunftsweisende Beschichtungstrends

Auf der European Coating Show als jährlicher Leuchtturm-Veranstaltung werfen hochkarätige Speaker aus Industrie und Wissenschaft einen Blick auf die Coating-Branche von Morgen. Bei der interessante Mixtur bekannter und hochkarätiger Referenten war auch OptiSense-Geschäftsführer Georg Nelke dabei mit dem Vortrag Design of optical sensors for quality IIOT projects in coating applications.