Automotive

Makellose Optik und optimaler Schutz zeichnen eine perfekte Lackierung aus. In automatischen Lackierstraßen werden dazu mehrere Schichten nass-in-nass ohne Zwischentrocknung aufgetragen. Nach jedem Durchgang prüfen Roboter den frischen Lack berührungslos an einer Vielzahl von Punkten. Da bleiben nur Sekunden, um den Messpunkt anzufahren und die Messung durchzuführen. Die ideale Anwendung für unsere Miniatursensoren. Mit gerade einmal 150 Gramm Gewicht lassen sie sich an schnellen Leichtbaurobotern montieren, die auch hohe Taktraten bewältigen.

Doch Lacke dienen heute nicht mehr nur dekorativen Zwecken. Beispielsweise werden die Batteriezellen von Elektroautos mit einer Lackschicht isoliert, die Kurzschlüsse und ein Abbrennen der ganzen Batterie sicher verhindern muss. Die Schichtdicke ist dabei ein sicherheitsrelevanter Parameter, den es sorgfältig zu überwachen gilt. In wenigen Sekunden müssen alle Messpunkte überprüft sein − genau die richtige Aufgabe für unseren PaintChecker industrial n-gauge, der hier bis zu acht Sensoren gleichzeitig auswertet.

Alle setzen auf OptiSense